Zum Warenkorb
Kameras
Objektive
Blitze & Licht
Filter
Ferngläser
Stative
Taschen
Zubehör
Demo & Restposten
Canon Markenshop
Newsletter anmeldung!
EHI Geprüft
Workshops
Ihre Auswahl:
Wildes Ruhrgebiet - Industrie-Natur im Ruhrgebiet
Peter Schütz Alexander Krebs
Freie Plätze: 15/15
115,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Anmelden
Duisburg
Samstag, 15.07.2017
13:00 - 23:00 Uhr
Foto-Workshop mit Referenten des Foto-Projekts Wildes Ruhrgebiet
Landschaftspark Duisburg

Referenten: Peter Schütz und Alexander Krebs (eventuell auch Markus Botzek)

An diesem Tag werden wir in ein oder in zwei Gruppen die ausgedehnten Brachflächen rund um eines der größten Stahlwerke im alten Duisburger „Stahlkocher“-Stadtteil Obermeiderich mitten westlichen Ruhrgebiet fotografisch erkunden. Wir starten gegen 13:00 Uhr mit einer Geländeerkundung, machen erste Fotos und legen Locations fest, in denen später am Tag intensiver fotografiert wird. Im Fokus steht die Natur, die alte Industrieruinen zurückerobert. Wir werden eine Vielzahl speziell angepasster Pflanzen sehen, wie Wermut, Schmetterlingsflieder, Königskerzen oder mehrere Arten speziell angepasster Mauerfarne. Mit etwas Glück spielen Hausrotschwänze, Mauereidechsen und eine Vielzahl wärmeliebender Insekten, wie z.B. die Blauflügelige Ödlandschrecke mit. Dabei geben Alexander Krebs, Peter Schütz oder Markus Botzek ihre Erfahrungen mit Landschafts- Architektur- Pflanzen und Makrofotografie an die Teilnehmer weiter. Sie stehen den ganzen Tag für Fragen und zur Unterstützung beim Umsetzen des jeweiligen Motivs zur Verfügung. „Nebenbei“ werden sie viele Fakten über die Geschichte des Ruhrgebiets, die Einwanderung neuer Arten (Neobiota) auf den noch jungen Brachflächen und deren künftige Entwicklung hin zu speziellen „urbanen Wäldern“ vermitteln.

Wir haben genügend Zeit, uns im steilen Mittags- und frühen Nachmittags-Licht intensiv der Makrofotografie zu widmen und später im flacheren Nachmittags- und frühen Abendlicht der Pflanzenwelt in und an dem imposanten Stahlwerk zu widmen.

Gegen Abend kehren wir im „Restaurant Hauptschalthaus“ ein, danach besteht die Möglichkeit zur Bildbesprechung der Ergebnisse vom Tag – bis es dunkel wird.

Ab der „blauen Stunde“, d.h. ab Einbruch der Dämmerung geht das Spektakel erst richtig los: Das Hüttenwerk wird „illuminiert“, d.h. farbig beleuchtet. Wenn dann noch das Wetter passt (was wir natürlich alle sehr hoffen), beginnt zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr die Balz der Kreuzkröten. Hier wird Grundlagenwissen und so mancher Trick für Fortgeschrittene rund um den Einsatz von Stativen, Bohnensack, Winkelsuchern, Klapp- und Schwenk-Displays, verschiedener künstlicher Beleuchtungsmittel vom Blitz bis hin zur einfachen Taschenlampe vermittelt.

Der Workshop endet, wenn auch der letzte Teilnehmer beschließt, dass der Workshop nun zu Ende sein sollte ;-)

Voraussetzungen:

Der Workshop richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Fortgeschrittene in Natur- und Tierfotografie und alle, die sich für die „besondere“ Natur in Ballungsräumen, auf Brachflächen und speziell im Ruhrgebiet interessieren. Bitte bringen Sie Ihre eigene Kamera inkl. Speicherkarte und geladenem Akku, und wenn vorhanden auch Stativ, Bohnensack, Blitzlicht, Makroobjektiv, Taschenlampe, Nahlinse und (Verlaufs-) Filter, sowie Verpflegung mit. Die Einkehr in der Gaststätte ist natürlich kein Muss! Zwischen den einzelnen Foto-Locations sind kleinere Fußwege zu absolvieren, entsprechende Kleidung (ggf. Regen- oder Sonnenschutz) und passendes Schuhwerk sollten mit an Bord sein. Sandalen sind wegen scharfkantiger Metallteile oder Disteln & Co eher weniger zu empfehlen, Gummistiefel oder Bergschuhe sind aber nicht nötig. Eine kleine Matte zum Hinknieen für bodennahe Makromotive kann sich lohnen.
Die Anreise zum Treffpunkt erfolgt in Eigenregie. Hierzu ist ein PKW erforderlich.

Der Workshop findet bis zum Abend bei jedem Wetter statt, der nächtliche „Kreuzkröten-Part“ muss bei kühlem, regnerischen Wetter entfallen. Im Preis ist die Verpflegung im Restaurant Hauptschalthaus nicht inbegriffen.

Ein eigener Laptop ist hilfreich, um eine effektive Bildbesprechung zu ermöglichen.

Freie Plätze: 15/15
115,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Anmelden