Zum Warenkorb
Canon
Pentax
Canon Markenshop
Newsletter anmeldung!
EHI Geprüft
Allgemeine Mietbedingungen


 

I Geltungsbereich

 

1. Der Mieter erkennt mit Erteilung des Mietauftrages ausdrücklich die nachstehenden Geschäftsbedingungen und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Fotoapparate-Versicherung der Foto-ASSekuranz an.

2. Für alle - auch künftige - Rechtsgeschäfte zwischen der AC-Foto Handels GmbH (Vermieter) und dem Kunden (Mieter) gelten ausschließlich diese Mietbedingungen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Mieters werden zurückgewiesen.

3. Vertragsgegenstand ist die Anmietung von fotografischen Geräten und Zubehör (Mietgegenstände). 


 

 

II Vertragsschluss

 

1. Die Bestellung durch den Mieter stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages dar.

2. Der Vertrag zwischen Mieter und Vermieter kommt erst durch Mietbestätigung seitens des Vermieters zustande. Die Annahme durch den Vermieter kann nur innerhalb von 5 Tagen erfolgen.


 

 

III Geräteübernahme

 

1. Der Mieter hat die Geräte unmittelbar nach Empfang auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen und sich von der einwandfreien Beschaffenheit der Mietgeräte zu überzeugen. Die Geräte gelten als in einwandfreiem Zustand übernommen, wenn eventuelle Mängel nicht umgehend nach Empfanggerügt worden sind. Eventuelle während der Mietdauer vom Mieter eigenmächtig durchgeführte Reparaturen oder Serviceleistungen gehen zu Lasten des Mieters sofern diese nicht vorher von der AC-Foto Handels GmbH schriftlich genehmigt wurden.

2. Bei Auftreten von Mängeln oder Schäden an den Mietgegenständen ist der Mieter verpflichtet, den Vermieter unverzüglich zu informieren.


 

 

IV Nutzung der Mietgegenstände

 

1. Der Vermieter überlässt die Mietgegenstände dem Mieter für den vertraglich vereinbarten Zeitraum zur Nutzung.

2. Der Tag der Zusendung und der Tag der Rücksendung zählen nicht zur Mietdauer.

3. Eine Verlängerung des Mietverhältnisses ist nur mit der Zustimmung des Vermieters vor Beendigung des laufenden Mietverhältnisses möglich.

4. Die Mietgegenstände werden ausschließlich zur üblichen Nutzung durch den Mieter überlassen.

5. Der Mieter ist verpflichtet, die Mietgegenstände pfleglich zu behandeln, nicht in den Besitz Dritter zu geben und sicher gegen Entwendung durch Dritte zu verwahren.

6. Der Mieter ist nicht berechtigt, die Mietgegenstände Dritten unentgeltlich oder entgeltlich zu überlassen. Eine Weitervermietung ist untersagt. 


 

 

V Geräterückgabe

 

1. Der Mieter verpflichtet sich, die Mietgegenstände an dem auf den letzten Miettag folgenden Werktag an den Vermieter zurückzusenden (Samstage gelten nicht als Werktage).

2. Der Mieter soll zur Rücksendung die vom Vermieter vorgesehene und vorbereitete fachgerechte Verpackung und Versandart nutzen.

3. Der Mieter trägt alle schuldhaft von ihm verursachten Transport- und Verzögerungsschäden.

4. Die Rücknahme der Mietgegenstände durch den Vermieter indiziert nicht, dass diese mangelfrei übergeben wurden.


 

 

VI Mietpreise und Zahlungsbedingungen

 

1. Es gelten die im Internet bei Angebotsabgabe ausgewiesenen Preise.

2. Die Mietdauer beträgt jeweils Vielfache von ganzen Kalendertagen.

3. Die Miete ist inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Mietpreis, Versandkosten und Kaution werden sofort auf der Kreditkarte reserviert. Dieser Betrag steht Ihnen für weitere Transaktionen nicht zur Verfügung. Sobald wir die Mietgegenstände an Sie versenden buchen wir Mietpreis und Versandkosten ab. Der Kautionsbetrag wird sofort nach Rückerhalt der Mietgegenstände in vereinbartem Zustand storniert.

4. Sofern nichts Abweichendes vereinbart wird, werden alle fälligen Beträge der Kreditkarte des Mieters belastet.

5. Der Mieter ermächtigt den Vermieter alle fälligen Forderungen der hierzu benannten Kreditkarte zu belasten.


 

 

VII Haftung des Mieters

 

1. Der Mieter haftet für von ihm schuldhaft verursachte Verschlechterung, Verlust oder Untergang der Mietgegenstände während sich diese in seinem Besitz befinden.

2. Der Mieter haftet ebenso für Schäden, die durch unsachgemäße Verpackung, Rücktransportart oder schuldhaft verspätete Rücksendung entstehen.

3. Dem Mieter obliegt es, den Untergang oder die Entwendung der Mietgegenstände aus seinem Besitz nachzuweisen. Rechtswidriges Handeln Dritter im Bezug auf die Mietgegenstände ist vom Mieter unverzüglich gegenüber Polizei oder Staatsanwaltschaft anzuzeigen.

4. Auftretende Mängel, Schäden, Verlust oder Untergang der Mietgegenstände sind dem Vermieter unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

5. Soweit Schadenereignisse versichert sind, reduziert sich die Verpflichtung auf Schadenersatz um die jeweilige Versicherungsleistung.

 

VIII Versicherung

Der Mieter ist verpflichtet die Mietgeräte sorgfältig zu behandeln und haftet für einen ordnungsgemäßen und pfleglichen sowie schadensfreien Gebrauch der Mietsache.

Die Geräte sind nach den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Fotoapparate-Versicherung der Foto-ASSekuranz versichert.

Der Mieter bekommt die AGB’s der Foto-ASSekuranz bei Vertragsschluss ausgehändigt und akzeptiert diese. Der Mieter verpflichtet sich die Mietgeräte nur gemäß den Versicherungsbedingungen zu verwenden. Andernfalls ist kein Versicherungsschutz gegeben und der Mieter haftet in voller Höhe. Wir weisen insbesondere auf die Grundlagen für den Versicherungsschutz in Fahrzeugen hin: § 4.1.1 AVB FOTO-ASSekuranz …Fahrzeug muss allseitig verschlossen sein, § 4.1.2 …versicherte Sachen müssen in einem fest umschlossenen und nicht einsehbaren Bereich des Fahrzeuges sein, § 4.2 …Höchstentschädigung in der Nachtzeit von 22:00 Uhr und 6:00 Uhr beträgt 1.500,00 EUR pro Fahrzeug.

 

Sofern ein Versicherungsfall eintritt und den Mieter eine Haftung trifft wird eine Selbstbeteiligung in Höhe von 250 EUR fällig.

Teilen Sie uns einen Schadensfall unverzüglich nach bekannt werden des Schadens mit. Die Mitteilung muss schriftlich erfolgen (also online über das Schadensmeldungsformular, per Brief, Telefax oder E-Mail). Am besten benutzen Sie dafür online unsere Homepage oder das beiliegende Schadensmeldungsformular.

Bei Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Plünderung oder anderem rechtswidrigen Handeln Dritter in Bezug auf die Mietsachen sind Sie verpflichtet, unverzüglich die lokale Polizeibehörde zu verständigen und den Fall in einem Polizeibericht zu protokollieren.

Die vollständigen Versicherungsbedingungen finden Sie hier:



 

 

IX Haftung des Vermieters

 

1. Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Vermieter nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Vermieter oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, Ansprüche aus einer vom Vermieter gegebenen Garantie für die Beschaffenheit der Mietgegenstände bleiben hiervon unberührt.

2. Der Schadenersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung für Schäden durch den Mietgegenstand an Rechtsgütern des Mieters ist ausgeschlossen. Die Regelung der Sätze 1 und 2 gilt nicht, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftete wird oder der Vermieter eine Garantie für die Beschaffenheit übernommen wurde oder ein Mangel arglistig verschwiegen wurde.

3. Die Regelungen der Absätze X 1. und X 2. erstreckt sich auf Schadenersatz neben der Leistung und Schadenersatz statt der Leistung, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gilt auch für den Anspruch Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug bestimmt sich nach § 13, die Haftung für Unmöglichkeit nach § 14.

4. Dies gilt insbesondere auch für einen Verlust oder eine Beschädigung digitaler Daten bei Kameras und/oder Bildaufzeichnungsgeräten und/oder Bildweiterverarbeitungsgeräten. Unsere Kameras sind lediglich zu Testzwecken mit Speichermedien bestückt, wir haften nicht für Datenverlust der bei Einsatz unserer Speichermedien entsteht. '


 

 

X Verzug des Vermieters

 

Der Vermieter haftet bei Verzögerung der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. In anderen Fällen der Verzögerung der Leistung wird die Haftung des Vermieters für den Schadenersatz neben der Leistung auf 50% des auf den Verzugszeitraum entfallenden Mietpreises und für den Schadenersatz statt der Leistung auf 50% des Mietpreises begrenzt. Im Falle schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird die Haftung jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Ansprüche des Mieters sind - auch nach Ablauf einer dem Vermieter gesetzten Frist zur Leistung - ausgeschlossen. Die vorstehende Begrenzung gilt nicht bei Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


 

 

XI Unmöglichkeit des Vermieters

 

Soweit dem Vermieter die Leistung unmöglich ist, ist der Mieter berechtigt, Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen. Jedoch beschränkt sich der Anspruch des Mieters auf Schadenersatz neben oder statt der Leistung und Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf 40% des Mietpreises des Mietgegenstandes, der wegen der Unmöglichkeit dem Mieter nicht zur Verfügung steht. Weitergehende Ansprüche des Mieters wegen Unmöglichkeit der Leistung sind ausgeschlossen. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit oder der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Das Recht des Mieters zum Rücktritt vom Vertrag bleibt unbenommen.


 

 

XII Schlussklausel

 

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Aachen soweit der Mieter Kaufmann ist.

3. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt.



Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher



Widerrufsbelehrung



Widerrufsrecht



Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

AC-FOTO HANDELS GMBH
ANNUNTIATENBACH 30
52062 AACHEN (DEUTSCHLAND)
info@ac-foto.com
Tel.: +49 (0) 241 – 30007
Fax: +49 (0) 241 - 24608

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs



Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An

AC-FOTO HANDELS GMBH
ANNUNTIATENBACH 30
52062 AACHEN (DEUTSCHLAND)
info@ac-foto.com
Fax: +49 (0) 241 - 24608

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

-Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum
_______________
(*) Unzutreffendes streichen.


DOWNLOAD WIDERRUFSFORMULAR